"Mir sy Chilchä i Bewegig"

Tue dir was gutes,
gönn dir den
Zum Livestream aus dem CLZ Burgdorf
Noch mehr Videos zur Apostelgeschichte gibt's

Tu dir was gutes, gönn dir einen Gottesdienst!

06
Dezember
10:00
Gottesdienst, 2. Advent, Impuls via Link auf der Website
Leitung: BewegungPlus
Predigt: Stüfä Wenk
Waldeggstrasse 5, 3800 Interlaken
13
Dezember
10:00
Gemeinde Weihnachten, 3. Advent, live Sandmalen
Leitung: BewegungPlus
Predigt: Frank Bigler, Sandmaler
Waldeggstrasse 5, 3800 Interlaken
Mit seinen Händen malt Frank Bigler auf einer Glasplatte immer neue Bilder in den Sand. Diese ineinanderfliessenden Sand-Bilder erzählen Geschichten, wie sie das Leben schreibt. Mit einer Kamera werden die Bilder live gefilmt und für alle sichtbar auf einer grossen Leinwand übertragen. Die Sandmal-Präsentation wird dabei mit Texten, Lesungen, Hintergrundmusik und farbigen Lichteffekten untermalt, die für eine eindrucksvolle Atmosphäre sorgen.
20
Dezember
17:00
Gemeinde Weihnachten, 4. Advent, besinnliches Konzert
Leitung: EMK
Predigt: EMK Interlaken
Waldeggstrasse 5, 3800 Interlaken
27
Dezember
10:00
Gottesdienst
Leitung: BewegungPlus und EMK Interlaken
Predigt: Tom Kurt und ToM Matter
Waldeggstrasse 5, 3800 Interlaken

Werte die wir leben

1
Wir rechnen mit Gottes Möglichkeiten
Wenn wir verstehen, dass Jesus auf unserer Seite ist, dann werden seine Möglichkeiten zu unseren Möglichkeiten.
2
Wir lernen in allen Begegnungen
Begegnen wir Unbekanntem, reagieren wir verschieden. Wir lernen aus diesen Prozessen.
3
Wir bringen einander weiter
Der Gottesdienst ist ein Ort, an dem sich Menschen bedingungslos annehmen lernen. Wir überwinden Ablehnung und gehen aufeinander zu.
4
Wir leben für die Geschichte Gottes
Weil die Zeit nicht stehen bleibt, beziehen wir die nächste jüngere Generation voll mit ein. Dabei haben wir die gegenseitige Entfaltung vor Augen.
5
Wir verschenken uns
Weil Gott sich verschenkt hat, sind wir nicht berechnend und handeln grosszügig. Deshalb stehen auch für die Notleidenden dieser Welt ein.

Werte die wir leben

1
Wir rechnen mit Gottes Möglichkeiten
Wenn wir verstehen, dass Jesus auf unserer Seite ist, dann werden seine Möglichkeiten zu unseren Möglichkeiten.
2
Wir lernen in allen Begegnungen
Begegnen wir Unbekanntem, reagieren wir verschieden. Wir lernen aus diesen Prozessen.
3
Wir bringen einander weiter
Der Gottesdienst ist ein Ort, an dem sich Menschen bedingungslos annehmen lernen. Wir überwinden Ablehnung und gehen aufeinander zu.
4
Wir leben für die Geschichte Gottes
Weil die Zeit nicht stehen bleibt, beziehen wir die nächste jüngere Generation voll mit ein. Dabei haben wir die gegenseitige Entfaltung vor Augen.
5
Wir verschenken uns
Weil Gott sich verschenkt hat, sind wir nicht berechnend und handeln grosszügig. Deshalb stehen auch für die Notleidenden dieser Welt ein.